Arbeitsweise

TIP: Sammeln Sie die nötigen Belege bereits während dem Jahr. Das spart viel Sucharbeit. z.B. Wohungsrenovationen, Weiterbildung, Arztrechnungen, Kontoauszüge usw.

Wenn man die Steuererklärung von Hand auf den Formularen ausfüllt, fängt man mit den Unterformularen an und überträgt diese ins Hauptformular. So füllt man z.B. zuerst die Berufsauslagen aus und überträgt das Total ins Hauptformular. Am Besten zuerst alles auf der Kopie und dann ins Original übertragen.
Wenn etwas unklar ist findet man Hilfe in der Wegleitung oder auf dem PC im Hilfeprogramm. Dort hat man meistens auch die Möglichkeit, nach einem Stickwort zu suchen.

Vergleichen Sie am Schluss die neue Steuererklärung mit der letztjährigen, ob Sie nichts vergessen haben. Sind bei den Wertschriften alle Konti wieder aufgeführt? Kann die Vermögenszunahme seit dem letzten Jahr stimmen? Waren allfällige Korrekturen in der letzten Steuererklärung, die ich nun berücksitigen muss?

Beim Ausfüllen auf dem PC kommt es jeweils auf das Programm an. Wenn es einen Assistenten hat, dann füllt man am besten mit diesem aus, dass nichts vergessen geht. Bei einigem Programmen kann man am Schluss gleich die ausgefüllten Formulare auf dem PC vor dem Ausdruck kontrollieren.

Bei einfacheren Programmen kann man nur die Formulare ausfüllen. Es wird dir dann aber die ganze Rechenarbeit abgenommen.